Finanzierung von angestrebten Akquistionen

Gesundes und kontrolliertes Wachstum ist die Voraussetzung für den langfristigen Bestand des Unternehmens.

Firmenakquisitionen sind anspruchsvoll und erfordern Professionalität auf allen Stufen, damit die Risiken besser kalkulierbar und somit begrenzt werden, die unternehmerische Weichenstellung gelingt und sich die geplante Dynamik einstellt.


Das heißt, eine Akquisition ist für eine mittelgroße Firma eine außergewöhnliche und anspruchsvolle Aufgabe. Umso wichtiger ist es, den Akquisitionsprozess professionell zu steuern. Im Zentrum stehen dabei die sorgfältige Prüfung des Kaufobjektes (Due Diligence), die Firmenbewertung und die optimale Strukturierung der Kaufpreisfinanzierung. Due-Diligence-Prüfungen sind komplex und aufwendig. Ihre Hauptaufgabe als Unternehmer besteht darin, das Synergiepotenzial Ihrer Firma bezüglich der neuen Produkte, der Märkte und des Managements auszuloten. Diese Erkenntnisse bilden die Basis für die Ermittlung des Firmenwertes und des maximalen Kaufpreises.


Attraktive Unternehmen mit Potenzial haben ihren Preis. Es lohnt sich, für etwas Gutes auch einen guten Preis zu bezahlen. Oft kann die kaufende Firma die notwendige Finanzierung nicht aus der „Kriegskasse“ tätigen, und einer Neuverschuldung mit Bankkrediten sind Grenzen gesetzt.Eine falsch strukturierte Kaufpreisfinanzierung kann anderseits nicht nur die Akquisition, sondern auch das kaufende Unternehmen selbst gefährden. Eine angemessene Erhöhung des Kapitals durch einen externen Beteiligungspartner kann in dieser Situation die richtige Lösung sein.


UNSERE LÖSUNG: AKQUISITIONSKOMPETENZ UND EIN ERFAHRENER EIGENKAPITALPARTNER.


Die vielfältigen Herausforderungen bei einem Firmenkauf sind einem Beteiligungspartner vertraut, denn er beschäftigt sich tagtäglich mit der Akquisition von Beteiligungen an Unternehmen mit Wachstumspotenzial. Die Durchführung einer komplexen Due-Diligence-Prüfung gehört zu seinen professionellen Aufgaben. Er kennt die verschiedenen Methoden von Firmenbewertungen sowie die Grundregeln für die Strukturierung und Finanzierung von Firmenübernahmen. Im Rahmen gemeinsamer Gespräche über die Verstärkung der Kapitalbasis Ihres Unternehmens haben Sie unmittelbaren Zugang zum Akquisitions-Know-how des Beteiligungspartners.


Auch nach getätigtem Unternehmenskauf unterstützt der Beteiligungspartner Sie mit seiner Erfahrung, seinem Wissen und Können innerhalb eines Aufsichtsrates.


Es wird Ihnen also echte Partnerschaft angeboten – mehr als nur Geld.


Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Wolfgang Quantschnigg



Top       Zurück zum Advisory